Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug

Epikur - griech. Philosoph


 

Uni50plus Hagen – Lernen und Lehren GbR

L e i t b i l d

Uni50plus Hagen - Lernen und Lehren GbR versteht sich als ein offenes Forum für lebensbegleitendes Lernen. Zur Mitarbeit sind Menschen eingeladen, die im Rahmen gesellschaftspolitischer Partizipation ihre Lebenser-fahrung in den Diskurs zivilgesellschaftlichen Engagements einbringen wollen. Dabei sind Art und Umfang der persönlichen Mitarbeit wählbar.

Es werden wesentliche und grundlegende Themen der gesellschaftlichen Entwicklung aufgenommen und be-arbeitet.

Arbeitsprinzipien sind institutionelle Unabhängigkeit und Überparteilichkeit.

Im offenen Diskurs klären die Beteiligten ihre Standpunkte.

Uni50plus Hagen sieht sich als Gesprächspartnerin für Politik und Gesellschaft. Der Namensbestandteil „Uni“ bezieht sich auf die Bezeichnung mittelalterlicher Lehr- und Lerngemeinschaften „universitas magistrorum et scholarium“. Die Doppelrolle als Lernende und Lehrende erfordert Offenheit, Neugier und Dialogfähigkeit.

 

Um sich den komplexen gesellschaftlichen Zusammenhängen zu nähern, streben die Mitglieder von Uni50plus Hagen nach ganzheitlichen, systemischen und mehrperspektivischen Betrachtungsweisen. Interdisziplinäres Vorgehen, globale Orientierung und lokale Handlungsansätze sind besonders auf kurzfristig zu erlangende ökologische und soziale Ziele ausgerichtet.

 

Der Transfer in die Gesellschaft gelingt durch allgemeinverständliche Sprache.

 

Uni50plus Hagen orientiert sich an den siebzehn Zielen für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 der Ver-einten Nationen aus dem Jahr 2015.

Das im „Parlament der Weltreligionen“ formulierte „Weltethos“ bietet generelle religionsübergreifende Leit-gedanken für ein mitmenschliches Zusammenleben.

Uni50plus Hagen bekennt sich zum Prinzip der Inklusion im umfassenden Sinn.

 

In steter Abwägung zwischen direkter und indirekter Demokratie kooperiert Uni50plus Hagen sowohl einerseits in sachdienlichen Netzwerken als auch andererseits mit politischen Gruppierungen und gewählten Gremien.

 

Uni50plus Hagen ist institutionalisiert als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).

Gesellschafter sind die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der am 11.01.2018 verabschiedeten Satzung. Dort sind satzungsgemäße Zwecke/ Ziele(§1), Aufgaben (§9), Organisation (§10) und Aussagen zur Grundorientierung (§8) formuliert.

 

Die Gesellschafterinnen und Gesellschafter arbeiten in abgestimmter Arbeitsteilung an vereinbarten Aufgaben. Diese beziehen sich sowohl auf Sachthemen, auf die eigene Struktur wie auch auf konzeptionelle Überlegungen.

 

Die inhaltliche Arbeit findet schwerpunktmäßig in unterschiedlichen Themengruppen statt. Im Plenum werden die Ergebnisse der Themengruppen zusammengetragen, übergeordnete Fragen geklärt und Entscheidungen über Sachthemen, Struktur und Konzeption sowie über Ziele und Strategien abgestimmt.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?